09.06.2015

Pressebeitrag im Heft von brand eins: Die Schwierigen / ich empfehle den Beitrag

Hallo zusammen

Der Beitrag ist vielleicht das Beste, was ich in letzter Zeit zur Situation Hochbegabter gelesen habe. Ich empfehle den Beitrag. Auszug:

In Sachen Talent gibt es offensichtlich ein Kompetenzproblem. Wir können mit Talenten nicht umgehen. Unsere Beziehung zu ihnen ist gestört. Aber das hält nicht einen der Inkompetenten von der Beurteilung von Talenten ab. Im Gegenteil. (Quelle: brand eins: Wolf Lotter)

Link zum Beitrag: http://www.brandeins.de/archiv/2015/talent/die-schwierigen/


Kommentare:

daresayno hat gesagt…

Warum auch immer, mir fällt dazu ein Dialog aus McQueens Film "12 Years a Slave" (2013) ein, zwischem dem im Vergleich zu seinen Zeitgenossen humanen Sklavenhalter William Ford und dessen Sklaven "Platt", dessen Vorgeschichte als ehemals freiem, in die Sklaverei shanghaiten US-Bürger Solomon Northup er nicht kennt und den er an den sadistischen Sklavenhalter Edwin Epps verkauft:

Solomon Northup: Master Ford, you must know; I am not a slave.
Ford: I cannot hear that.
Solomon Northup: Before I came to you I was a free man.
Ford: I am trying to save your life! And... I have a debt to be mindful of. That, now, is to Edwin Epps. He is a hard man. Prides himself on being a "nigger breaker." But truthfully I could find no others who would have you. You've made a reputation of yourself. Whatever your circumstances, you are an exceptional nigger, Platt. I fear no good will come of it.

Echte Talente sind in manchen Systemen eben auch exceptional niggers. And one could fear no good will come of it.

Jona Jakob hat gesagt…

Trefflich - Lieben Dank für den Beitrag. BG JJ