29.07.2017

Geschenke, Gaben, Begabungen, Lebensjahre und Tierisches

2008 - "Schau einmal, diese Karte schenkte mir vor Jahren ein Mädchen aus Grenchen (Schweiz) - sie meinte, die würde ganz gut zu mir passen" - ich war zu der Zeit ca. 22 Jahre alt:

Original Postkarte von ca. 1985 aus Biel (Schweiz) - Geschenk an Jona Jakob

In diesen Tagen finde ich in meiner Timeline bei Facebook einen Fotobeitrag eines Ornithologen und Fotografen, von Herrn FjMeier Balzers. Aufmerksam geworden durch ein Bild von einem wunderbar gefiederten Tier las ich das Posting und erkannte, dass es Buntfalken gibt:

Foto mit Erlaubnis: von FjMeier Balzers - Junger Buntfalke

Schon als Kind sah ich enorm gut, ob nah oder in die Ferne. Ich konnte Verkehrsschilder lesen, da blieb so eine Tafel für andere ein verschwommener Farbtupfer. Das führte dahin, dass ich bei den Pfadfindern 'Falk' getauft wurde.

Was dieses 'Sehvermögen' angeht, so favorisiere ich zu meinen Disco-Zeiten Mädchen mit einer Art Käuzchenblick, die mit zugekniffenen Augen den Raum betraten. Bis ich mit der Zeit herausfand, "... die sehen einfach nichts, ...". Die waren Kurzsichtig und liessen aber im Ausgang lieber ihre Brillen in den Handtaschen oder ganz zuhause.

Erst viele Jahre später, als ich segelte, öfters auch Langstreckenragatten, da erst merkte ich, dass auch Männer nicht weit sehen können. Als Vorschoter auf dem Schiff sah ich die orange Wendemarke / Boje schon längst am Horizont, wo hingegen der Skipper mE einen Scheiss zusammensegelte, ganz einfach, weil er ebenso nichts sah.

Mit dem Erwachsenwerden erhielt die Qualität des 'Sehens' noch eine viel weiter gefasste Qualität. Und wenn mich meine Begabung im Leben zuerst verführte, als unerkannt sich falsch verstehender 'bunter Vogel', so bin ich gerade nicht abgeneigt, neu mit mir auszumachen, gut sehend ein Buntfalke zu sein.

Zum Thema Begabung bleiben zwei Fragen:
  • Gibt es andere bunte Tiere?
  • Und wenn Ja, welches passt zu dir?




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen