12.08.2016

Wo sind die neuen Arbeits- und Gründermärkte für Schnelldenker, Intellellis, Quereinsteiger, Visionäre, Begabte, etc.?

Es ist mir nochmals ein Anliegen, darauf hinzuweisen, dass die neuen Welten und Galaxien auf dieser Erde bestehen, aber nicht im 08/15 des Alltags. Sucht, sucht, sucht. Ihr findet sie z.B.

  • bei Startup-Unternehmungen 
  • an Universitäten und in Laboren
  • bei den Kreateuren der Fintech-Branche (neue Finanztechnologien)
  • bei Biotech-Unternehmungen
  • in der Solarenergiebranche
  • im Umweltschutz und in der Klimatechnik
  • bei neuen Dienstleistungen (Uber, Facebook, AirBnB, Alibaba, etc.
  • tbc.
Warum?

Schaut euch (nochmals) die Dokumentation von Claus Kleber und Angela Andersen

Schöne neue Welt - ZDF Mediathek



Worum es da geht? Wozu die 60 Min Zeit aufwenden? Um diese konkrete Situation zu verstehen, die weniger zum Lachen ist, als dass sie dich, mich und uns gerade jetzt schon untergräbt, durchdringt und uns die Zukunft gestaltet. Zukunft ist kein Traum mehr, Zukunft, dass sind die aktuellen Wirtschaftsplantagen ... nicht der alte Schrott, der gerade um dich herum die Tore für den Tag öffnet. Öffnungszeiten ... obsolet. Zum Beispiel. 

Quelle: http://www.imgur.com/hTNHJ4K

They call it the starship ENTERPRISE for a reason.



1 Kommentar:

Der Themensezierer hat gesagt…

Hallo Jona.

Ich war auch mal einer dieser schnelldenkenden, kreativen, visionären Startup-Gründer und habe jahrelang "Gas gegeben" um "Erfolg zu haben" und "Dinge zu verändern". Der einzige "Erfolg", den ich aber aus dieser Tätigkeit verbuchen konnte, ist die Erkenntnis, dass man moralisch und ethisch ziemlich verdorben sein muss um im Haifischbecken "Wirtschaft" erfolgreich zu sein. Uber, FB, AirBnb, Zalando etc - alles Gangster, die "Profit" über "den Menschen" stellen. Und folgerichtig müsste ein moralisch intakter Tüftler/Ingenieur (dem sein Idealismus wichtiger ist als sein Monatseinkommen) auch die Mitarbeit in solchen Unternehmen verweigern. Also was bleibt dann noch übrig für die von Ihnen angesprochenen "Schnelldenker, Intellellis, Quereinsteiger, Visionäre, Begabte, etc.?". Ich z.B. habe mich als Freiberufler selbständig gemacht und berate jetzt Firmen (um da dann doch wieder zu erleben, dass Geld über allem steht und die wenigsten "Entscheider" nachvollziehen können, was ich in Menschen sehe und erfühle - was sehr schade ist, da die Ursache für Probleme zumeist ganz simpler psychologischer Natur sind).

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Grüße vom Themensezierer